REISEZIELE

Für’s Reisen in Indien gilt: je weniger desto mehr. Je kleiner das Gebiet ist, in welchem wir uns reisend fortbewegend, desto mehr werden wir entdecken und der Gegend wirklich begegnen können. Wir stellen hier verschiedene Gegenden vor, zumeist sind es Bundesstaaten. Abgesehen davon kann man sich aber auch bestimmten Themen widmen, die sich über mehrere Gegenden ziehen, z.B. „Tee“ (in Südindien, Assam und Darjeeling) oder „Buddhas Fußspuren“ (Uttar Pradesh, Bihar, Nepal) – mehrere dieser Reiseideen sind im Reiseziel „Thema“ zu finden.

 

Hier finden Sie Kurzbeschreibungen der Reiseziele insbesondere bzgl. dessen, was Sie auf touristischem Gebiet alles unternehmen können. Da wir überwiegend individuelle Touren zusammen stellen, dienen diese Informationen eher dazu, sich ein umfassenderes und doch prägnantes Bild machen zu können, was von Interesse sein kein. Das ersetzt natürlich keinen Reiseführer, macht aber die Planung Ihrer Reise vielleicht etwas leichter. Auch in Indien halten immer mehr Tourismusideen Einzug, neue Übernachtungsmöglichkeiten entstehen – wir bemühen uns, immer auf dem Laufenden zu sein und Sie umfassend zu informieren. Arrangieren werden wir Ihnen sicherlich jede Reiseidee – auch wenn Sie hier (noch) nicht auftaucht…

Ladakh

Obwohl Reisen nach Ladakh immer populärer werden, ist es immer noch kein leicht zu bereisendes Land. „Wenn ein Tal nur über einen hohen Pass zu erreichen ist, kommen lediglich gute Freunde oder schlimme Feinde“. Was Jahrhunderte für Ladakh galt, ist heute längst überholt – nicht nur weil seit längerem ein Flugzeug den hohen Pass in 1 ¼ Stunden von Delhi überwindet. Durch die abgeschiedene Höhenlage ist die Anreise trotzdem nicht einfach – wer aus dem Flugzeug steigt, schnappt erst mal auf Lehs 3.500 m hoch gelegenem Flugplatz nach Luft, und die Anreise über Land braucht aus Delhi über Manali immer noch mindestens 3 Reisetage. Die Herzlichkeit und Wärme der Ladakhis, die atemberaubenden Gesteinsformationen, die spirituelle Atmosphäre der Klöster – alles das entschädigt jedoch mühelos für die Anstrengung, die mit einer Reise in den indischen Himalaya verbunden ist.

 

100821-8647-gipfel

 

HIER MEHR


Rajasthan

Rajasthan ist es einer der interessantesten Bundesstaaten Indiens. Maharajaprunk existiert neben einfachen Lebensweisen im Einklang mit der Natur. Hartnäckige aufdringliche Souvenirverkäufer nerven einen, während eine grenzenlose Gastfreundschaft an das Herz rührt. Endlos scheinende Wüste im Westen, sanfte und schroffe Hügel im Süden und Osten – dazwischen die leuchtenden Gewänder der Frauen. Gemächliches Kameltempo, flottes dahinrollen auf den modernen Highways und Verkehrschaos mit Autorickshaws. Vibrierende Städte und Dörfer, wo die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Scharfe Gemüsecurries und unwiderstehliche Süßigkeiten. Und (fast) jeden Tag eine Überraschung!

 

IMG_7149-klein

 

HIER MEHR


Sikkim

Der jüngste Staat Indiens bietet auf kleinster Fläche größte Vielfalt: auf Höhen zwischen 300 m und 8.586 m leben Menschen unterschiedlichster Herkunft (Lepchas, Bhutia, Limboo, Tamang, Sherpa, Gurung….), seltene Tiere vom roten Panda bis zum Schneeleoparden, über 600 Orchideenarten wachsen an den bewaldeten Hängen und zahlreiche Vogelarten trällern ihre Lieder. Leider ist durch die nahe Grenze von Tibet/China das Reisen etwas eingeschränkt, aber es gibt zahlreiche Reise-Möglichkeiten. Entdecken Sie Ihre eigenen Lieblingsorte, lernen Sie die warmherzigen Menschen kennen – und lassen Sie sich auf Ihrer Reise begleiten vom Blick auf den dritthöchsten Berg der Welt, den Kanchendzonga.

 

 

HIER MEHR


Himachal Pradesh

Himachal Pradesh hat 55.673 qkm und ein recht vielfältiges Angebot an Landschaftsformen (Apfelplantagen, alpine Hochweiden, trockene Hochgebirgswüste, bewaldete Hügel, schroffe Felsspitzen…). Es ist ein angenehmer Staat mit einem recht guten Lebensstandard und wenig Korruption. Die bergige Gegend (der höchste Berg ist der 6.819 m hohe Reo Purgyil) bietet während der heißen Jahreszeit für angenehme Temperaturen, so dass sich die Briten dort gerne einige Hillstations einrichteten. Es gibt wenige städtische Gegenden, die meisten Menschen wohnen in Dörfern und tragen zu den 45% Einkommen aus der Landwirtschaft bei. Besonders die Äpfel aus Himachal Pradesh sind beliebt und berühmt. Eine weitere gute Einkommensquelle auf bundesstaatlicher Ebene ist die Wasserkraft. Tourismus und Handwerk tragen ebenfalls zum Wohlstand bei.

 

120505-4616-pfad

 

HIER MEHR


Zanskar

Zanskar ist die kleine Schwester von Ladakh. Am unteren Zipfel des Distrikts Kargil liegt die 7.000 qkm kleine Enklave. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 4.000 Metern ist Zanskar eine der höchstgelegenen bewohnten Regionen der Erde. Nur rund 10.000 Menschen siedeln auf einer Fläche so groß wie das Ruhrgebiet. Die meisten von ihnen folgen der Religion des tibetischen Buddhismus. Und sie leben extrem isoliert: Sieben Monate im Jahr ist die erst 1980 gebaute Schotterpiste in das ehemalige Königreich im indischen Himalaya von Schnee und Eis bedeckt. In dieser Zeit ist Zanskar von der Umwelt abgeschnitten. Durch seine einzigartige Lage ist die einheimische Kultur in dem kleinen Land südlich des Himalaya-Hauptkamms ungewöhnlich gut erhalten. Über die Jahrhunderte hinweg haben sich die Zanskari ihre Tradition und die althergebrachten gemeinschaftlichen Werte bewahrt. Man könnte meinen, die Zeit sei in diesem abgelegenen Teil der Welt stehen geblieben. Doch wenn man genauer hinschaut, fließt sie wie an jedem anderen Ort auch.

 

121003-7098-ich

 

HIER MEHR


Goa

Als ein sehr kleines Bundesland (3.700 km²) stieß Goa erst 1961 zur indischen Union nachdem es sich von der 451 Jahre dauernden portugiesischen Kolonialherrschaft befreien konnte. Diese Vergangenheit macht Goa zu einem Teil Indiens, der anders ist – für uns Reisende ganz angenehm, da es nicht so „fremd“ ist. Die meisten der 1.45 Mio EinwohnerInnen Goas leben in Dörfern. Jedes Dorf ist sozusagen autonom. Um die täglichen Grundbedürfnisse zu befriedigen, haben alle einen täglich statt findenden Markt, wo alles für den alltäglichen Gebrauch zu erhalten ist. Fischerei, Reisfelder, Kokosnusshaine, Gewürzplantagen – diese althergebrachten Erwerbszweige existieren immer noch neben modernen Fabrikanlagen. Goa ist voll von Geschichte, gelebten Traditionen, freundlichen Menschen, einladenden Stränden, gewachsener Architektur – kurzum ein übersichtliches Gebiet, um eine interessante und entspannende Zeit zu verbringen.

 

140208-6530-silhouetten

 

HIER MEHR


Themen

Wir haben im Prinzip die Reiseziele in Indien nach Gegenden/Bundesstaaten unterteilt. Das macht viel Sinn, da diese oftmals eine runde Einheit sind, was Kultur, Landschaft und Leute angeht. So kann man in ein kleineres Gebiet intensiver einsteigen als dass man in weit voneinander entfernt liegenden Destinationen nur jeweils kurz reinschnuppert. Aber es gibt Ausnahmen. Man kann thematisch reisen und muss dafür verschiedene Gegenden aufsuchen. Durch die Konzentration auf ein Thema kann man gut Verbindungen begreifen. Und Indien hat einiges an Themen zu bieten, z.B. Tee, buddhistische Pilgerreise, Textiltouren, Kulinarisches, Yoga.

 

151019-6069-premit

 

HIER MEHR


Varanasi & Co

Neben den größeren Reisezielen gibt es auch noch die touristischen Enklaven, die etwas abseits liegen, aber ein sehr lohnendes Ziel sind – für sich alleine gesehen oder in Kombination mit Reisen in andere Gebiete. Hier stellen wir Ihnen einige Klassiker (Varanasi, Amritsar, Srinagar, Delhi, Agra) kurz vor. Es sind alles Städte mit besonderer Bedeutung – nicht nur für die BewohnerInnen. Auch wenn wir dem Dorftourismus zu mehr Beliebtheit verhelfen wollen, um diese Städte kommt man nicht herum, will man dem „Phänomen Indien“ näher kommen.

 

080804-9260-tempel

 

HIER MEHR